24.05.2022
Erleben

Drei multimediale Meilensteine

Über 750.000 Follower auf Instagram, jeweils mehr als 100.000 Podcast- und YouTube-Abonnenten. Die Faszination für Eintracht Frankfurt spiegelt sich auch abseits des Platzes wider.

Nicht nur sportlich schoss die Eintracht in der vergangenen Woche. Auch drei digitale Kanäle konnten mit Bestmarken auf sich aufmerksam machen: Der Podcast „Eintracht vom Main“ sowie der Instagram- und YouTube-Kanal.

2020, 41, 100.000 – drei besondere Ziffern

Der offizielle Podcast von Eintracht Frankfurt: „Eintracht vom Main“

Im August 2020 an den Start gegangen, ist die Abonnentenzahl des Vereinspodcasts erstmals sechsstellig! Das steckt hinter dem Erfolg von „Eintracht vom Main“, das inklusive der Europa-League-Specials mittlerweile 41 Folgen umfasst.

Peter Fischer als Spitzenreiter

Nicht nur Spieler, auch Vereinslegenden, Fans, Trainer – hier kommt jeder zur Sprache, und allesamt sorgen sie für ausreichend Abwechslung und Unterhaltung. In den Gesprächen mit den wechselnden Moderatoren Jan Martin Strasheim, Marc Hindelang und Matthias Thoma lassen die Protagonisten tief in ihr Leben blicken und verraten Dinge, die vorher nicht immer spruchreif erschienen. Abseits vom Geschehen rund um den Traditionsverein finden die Gespräche immer wieder die goldene Mitte zwischen Humor, Ernsthaftigkeit und Authentizität.

Der von Audio-Partner Canton unterstützte Podcast erreicht bei seinen Zuhörern eine große Beliebtheit. Das zeigen neben der Abonnentenzahl auch die hunderttausenden Downloads und Streams. Allein die bislang letzte Folge sorgte für einen neuen Rekord. Mit Peter Fischer als Gast am Finaltag in Sevilla hörten erstmals über 5000 Menschen gebannt zu. Der bisherige Höhepunkt unter mittlerweile über 2000 Minuten Hörgenuss!

Anhören und abonnieren

Jetzt reinhören: Castbox / Deezer / Google / iTunes / Spotify

YouTube

Da guckt das Adlerauge genau hin

19. Mai 2022. Livestream des Empfangs am Römer. Es war soweit – nicht nur für die ausharrenden Fans. Denn Eintracht Frankfurt erfreut sich seit vergangener Woche über 100.000 Abonnenten auf YouTube. Das erste Video lud der Verein am 29. März 2012 hoch. Inhalt: „Frankfurter Jungs“ von Caser Nova & Fuego Fatal – zugleich der bis heute beliebteste Beitrag. Über eine Millionen Klicks erhielt der Song seitdem. Direkt dahinter folgen die Stadionhymnen „Schwarz Weiß wie Schnee“ und „Im Herzen von Europa“.

Vielfalt in Mainkultur

Musikvideos sind hier gleichwohl mehr die Ausnahme als die Regel. Interviews, Highlights, Formate wie „Europa League hautnah“ oder „Adlerträger“, Pressekonferenzen, Trainingseinheiten, Transfers – mit diesen und weiteren Inhalten bietet die Eintracht Einblicke in und um den Verein. Zusätzlich stellt das Eintracht-Magazin „Im Herzen von Europa“ wöchentlich eine geballte Ladung an Updates rund um die SGE zur Verfügung. Die dazugekommene Funktion YouTube Shorts bietet seit Neustem zusätzliches Videomaterial, das im Hochformat mit einer Länge von unter einer Minute online geht.

Instagram

So viele Follower wie Frankfurter Einwohner

Gerade einmal fünf Monate ist es her, da knackte Eintracht Frankfurt auf Instagram die 600.000er-Marke. Vergangene Woche durfte der Klub bereits den nächsten Meilenstein vermelden: mehr als 750.000 Follower. Das sind nebenbei in etwa so viele wie die Stadt Frankfurt am Main Einwohner hat...

Aller Anfang ist leicht

Mit seinem ersten Instagram-Post begab sich der vereinseigene Account am 26. Juni 2013 auf eine Reise, die bis dato bereits zahlreiche Geschichten aufzählt. Geschichten, die der Verein gemeinsam mit seinen Fans selber schrieb.

Zu Zeiten, in denen Instagram selbst als Plattform noch in den Startlöchern war, hatte Eintracht Frankfurt trotz alledem nur wenige Wochen nach dem ersten Post tausende Anhänger auf seiner Seite. Etwa eineinhalb Jahre nach dem Start im November 2014 zählte der Kanal 20.000 Follower. Vier Jahre später hing eine weitere null an dieser Zahl: 200.000, im Oktober 2018. Nur sieben Monate darauf wurde die zwei durch eine drei ersetzt. 300.000 Menschen folgten im April 2019 dem SGE-Account. Doch das Wachstum legte keinen Bremsvorgang ein. Etwa drei Jahre später sind es nun weit mehr als doppelt so viele Follower, die der Account zählt: Über 750.000. Betonung auf über, denn die Zahl steigt mit jeder Zeigerumdrehung.

Erfolgreichster Beitrag

Die Überraschung darüber, dass der erfolgreichste Beitrag des SGE-Accounts in naher Vergangenheit liegen, wird sich in Grenzen halten. Der Beitrag mit den meisten Likes – die Übergabe der Europa-League-Trophäe an Kapitän Sebastian Rode, der, umzingelt von seinen jubelnden Mitspielern am 19. Mai 2022 um 0.11 Uhr den 15 Kilogramm schweren Pott in den Nachthimmel Sevillas emporstreckte, generierte über 188.000 Likes. Im Vergleich: Der erste Beitrag, gepostet am 26. Juni 2013, zählt 261 Likes.

Da war die Eintracht gerade erst ein Jahr wieder in der Bundesliga angekommen. Die sportliche Entwicklung seitdem ist daher nicht weniger atemberaubend wie die auf den digitalen Plattformen.

  • #Erleben
  • #Fans
  • #Podcast
  • #EintrachtvomMain
  • #YouTube
  • #Instagram

0 Artikel im Warenkorb