19.07.2022
Fanabteilung

Europäisches Begegnungsfest

Beim Almelo City Cup 2022, dem größten europäischen Walking Football-Turnier, trafen in den Niederlanden vom 29. Juni bis 1. Juli Mannschaften aus acht europäischen Nationen aufeinander.

Für Norbert Nachtweih ist es eine Premiere. Beim Almelo City Cup 2022, der vom 29. Juni bis 1. Juli in den Niederlanden ausgetragen wurde, war der UEFA-Cup-Sieger von 1980 erstmals bei einem internationalen Turnier der Walking Football-Mannschaft mit am Start. Norbert Nachtweih ergänzt seit Anfang des Jahres das Trainerteam um Caja Zohren und Cezary Tobollik. Das Turnier in Almelo sollte die große Premiere sein, ist es doch mit 48 Mannschaften das international Größte seiner Art. Bei der bereits sechsten Ausgabe wurde sich in drei unterschiedlichen Wettbewerben gemessen, unter den Mannschaften befanden sich auch acht reine Frauenteams. Benannt sind die Formate nach international bekannten Fußballspielern aus Almelo. Eintracht Frankfurt trat im Hendrie Kürzen Ranking an, der acht Jahre für Almelo aktiv war und mit den Niederlanden 1988 die Europameisterschaft gewinnen konnte.

Norbert Nachtweih als Spielertrainer

Nach der Anreise am Mittwoch begann das Turnier am Donnerstagmorgen mit einer großen Eröffnungszeremonie im Stadion Erve Asito von Heracles Almelo, bei dem alle Mannschaften gemeinsam eingelaufen sind und nacheinander vorgestellt wurden. Ein würdiger Rahmen, um die Teilnehmer aus acht europäischen Nationen willkommen zu heißen. Dazu kamen 14 Spielfelder und auf der Tribüne konnten Zuschauer Platz nehmen, um das Turniergeschehen zu beobachten. Sportlich wurde das Turnier mit einer Mischung aus Amateur- und Profiteams besetzt. Mit dem SV Werder Bremen, dem FC Schalke 04 und Arminia Bielefeld waren aus Deutschland bekannte Teams dabei, auf die die Mannschaft schon auf den letzten Turnieren getroffen ist.

Gespielt wurde auch im Stadion Erve Asito von Heracles Almelo.

Das Team um Caja Zohren reiste nur mit sieben Spielern in die Niederlande. Gespielt wurde mit sechs Feldspielern, was bei den sommerlichen Temperaturen eine enorme Belastung darstelle. Norbert Nachtweih schnürte selbst die Fußballschuhe und konnte sich im Verlaufe des Turniers erfolgreich in die Torschützenliste eintragen. Der erste Turniertag endete mit drei Niederlagen, am Zweiten blieb das Team ohne Niederlage und gewann das Abschlussspiel der Gruppe mit 3:0: „Von Donnerstag auf Freitag haben wir eine kontinuierliche Steigerung gezeigt. Die Spielzeit war deutlich länger, als wir das gewohnt sind. Das hat uns einige Tore gekostet in den letzten Minuten“, bilanziert Trainerin Caja Zohren. Die Spielzeit betrug 20 Minuten, bei anderen Turnieren dieser Art sind maximal 15 Minuten angesetzt. Im Vergleich zum Peter-Püschel-Cup des VfL Bochums wurde erneut mit anderen Regeln gespielt, in diesem Fall ohne Torraum. Somit musste ein Spieler pro Team in der Regel als letzter Mann fungieren. Die Finalspiele am Freitag wurden allesamt im Stadion ausgetragen. Das Hendrie Krüzen Ranking gewann St. James AFC aus Schottland, wir sagen Herzlichen Glückwunsch!

Europäische Begegnungen

Norbert Nachtweih zeigte sich begeistert von der tollen Organisation und den gemeinsamen Erfahrungen: „Es ist schön zu sehen, dass so viele Mannschaften aus ganz Europa zusammenkommen, um diese tolle Sportart zu zelebrieren. Über den Sport lernen sich Menschen kennen, die zu Freunden werden. Das Turnier war bestens organisiert und ich freue mich auf die kommenden Aufgaben mit der Mannschaft und auf weitere Turniere dieser Art“. Der europäische Austausch wurde vor allem durch das gemeinsame Teamhotel gefördert, in dem alle Mannschaften untergebracht waren. Ein Teamhotel mit allerlei Programm, das die Mannschaft sogleich am Mittwochabend bei einem internen Minigolf-Turnier zu nutzen wusste. Highlight des Turniers war die sogenannte „Players-Party“ nach dem ersten Turniertag, wo alle Teams zusammen ausgiebig feierten. Gefeiert wurde das Projekt Walking Football, das eine europäische Begegnung möglich macht. Durch die vielen Turniere verbindet viele Teams mittlerweile eine freundschaftliche Beziehung.  

Wie auch du aktiv werden kannst?

In den Sommermonaten wird jeweils montags sowie mittwochs von 19.30 bis 21.00 Uhr auf den Trainingsplätzen des Eintracht Frankfurt Leistungszentrums trainiert.

Neugierig geworden? Dann komm im Training vorbei und lass dich von Walking Football mitreißen!

Kontakt: Telefon: +49 69 42 09 70-339, E-Mail: walkingfootball@eintracht-frankfurt.de

  • #WalkingFootball

0 Artikel im Warenkorb