17.06.2021
Erleben

Gastro-Aktion beendet

Fans konnten mit dem Kauf eines Supporter-Shirts ausgewählte Gastronomien in der Coronapandemie unterstützen.

Die Coronapandemie bestimmt seit nunmehr 16 Monaten den privaten und beruflichen Alltag der Menschen. Für viele hat sich das Leben grundlegend verändert, die Auswirkungen sind komplex und insbesondere in beruflicher Hinsicht für viele existenziell – unter anderem für all jene, die in der Gastronomie tätig sind. Besitzer und ihre Mitarbeiter sind in großer Sorge um ihre wirtschaftliche Existenz. Auch die zahlreichen Eintracht-Gastronomien in und um Frankfurt, Hessen oder deutschlandweit sind trotz Lockerungen und Öffnungen noch lange und schwer von den Auswirkungen der Pandemie betroffen.

Aus diesem Grund hat Eintracht Frankfurt den Vorschlag aus den verschiedenen Gruppen der organisierten Fanszene aufgenommen und eine gemeinsame Aktion zur Unterstützung und zum Erhalt der Eintracht-Fan-nahen Gastronomien ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Unsere Eintracht. Unsere Kultur.“ konnten Fans ihre Kneipe, Gaststätte oder Bar für die Aktion nominieren. Insgesamt 71 Gastronomien nehmen an der Aktion teil. Die Bandbreite ist enorm und reicht von Hamburg über Berlin bis nach Stuttgart. Der Großteil der teilnehmenden Betriebe kommt natürlich aus dem Rhein-Main-Gebiet – von Gießen bis in den Odenwald haben Eintracht-Fans ihre Stammwirtschaft nominiert.

Die fannahen Kneipen, Restaurants und Wirtschaften waren und sind für uns alle ein elementarer und unverzichtbarer Teil der Fankultur.

Axel Hellmann, Vorstandssprecher Eintracht Frankfurt

Zur finanziellen Unterstützung der teilnehmenden Gastronomiebetriebe verkaufte Eintracht Frankfurt im Online-Fanshop das Gastro-Supporter-Shirt „Unsere Eintracht. Unsere Kultur.“, dessen Verkaufserlös an eben jene Gastronomien geht. Dabei konnte jeder Käufer bestimmen, welcher Einrichtung der Erlös seines gekauften Shirts zukommen soll. Vom Gesamtpreis des Shirts (30 Euro) gingen jeweils 18,99 Euro an die ausgewählte Gastronomie. Zudem erhielt jeder Käufer zwei Gutscheine für ein Kaltgetränk, die er in der von ihm ausgewählten Eintracht-Gaststätte einlösen kann.

Axel Hellmann, Vorstandssprecher von Eintracht Frankfurt, sagt: „Das Gastronomiegewerbe ist von den Auswirkungen der Coronapandemie besonders hart getroffen. Die fannahen Kneipen, Restaurants und Wirtschaften waren und sind für uns alle ein elementarer und unverzichtbarer Teil der Fankultur – als Treffpunkt am Spieltag, Ort der Gemeinschaft und wesentliches Element des Zusammengehörigkeitsgefühls. Aus diesem Grund ist es dem Fanbeirat, in dem alle Gruppierungen der organisierten Fanszene vertreten sind, und uns ein Anliegen, diese Betriebe zu unterstützen und zumindest einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass den Menschen ihre Lieblingslokalität trotz der Auswirkungen der Pandemie erhalten bleibt.“

  • #Eintracht
  • #Aktion
  • #Fans
  • #inEINTRACHT
  • #SGE
  • #Klub

0 Artikel im Warenkorb