20.12.2020
Junior Adler

Lebkuchen backen mit Franky

In der Zeit vor Weihnachten findet man sie überall: lecker duftende Lebkuchen. Franky zeigt euch das Rezept für seine Lieblingslebkuchen.

Franky könnte den ganzen Tag nur Lebkuchen naschen.

Liebe Junior Adler, ich bin Franky und werde euch genau erklären, wie ihr die leckeren Lebkuchen nachbacken könnt. Da in diesem Jahr leider die Weihnachtsmärkte ausfallen und ich nicht in den Genuss meiner Lieblingsnascherei komme, habe ich mich selbst in die Küche gestellt und gebacken. 

Wenn auch ihr fleißig gebacken habt, freue ich mich natürlich über ein Foto von euren Lebkuchen an junioradler@eintracht-frankfurt.de. Die schönsten Lebkuchen werden im Anschluss hier im Beitrag veröffentlicht. Nun verrate ich euch aber erstmal das Rezept!

Was ihr alles bereithalten müsst: 

  • Einen Topf und einen Kochlöffel
  • Einen Handmixer mit Knethaken (oder ein anderes Gerät zum verrühren) 
  • Eine Schüssel
  • Ein Nudelholz
  • Eine Arbeitsplatte oder eine Unterlage zum Teig ausrollen
  • Ausstechförmchen oder ein Messer 
  • Ein Backblech mit Backpapier 

Die Zutaten, die ihr für ungefähr 20 mittelgroße Lebkuchen benötigt, sind folgende:

  • 100 g Margarine oder Butter
  • 125 g Zucker
  • 250 g Honig
  • ½ Pck. Lebkuchengewürz
  • 2 EL Kakaopulver (gehäufte EL)
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • ¼ Päckchen Backpulver
  • Eine kleine Prise Salz
  • Nach Bedarf abgezogene Mandeln 

Wenn ihr nun alles bereit gelegt habt, können wir loslegen!

  1. Schnappt euch einen Topf und erhitzt (bitte gemeinsam mit euren Eltern) die Margarine oder die Butter, den Zucker und den Honig in einem Topf bis die Zutaten zerschmolzen sind. Nun rührt ihr das Lebkuchengewürz und das Kakaopulver gut ein. Im Anschluss lasst ihr alle Zutaten im Topf auf Zimmertemperatur abkühlen.
  2. Sobald die Zutaten im Topf die Zimmertemperatur erreicht haben, füllt ihr es in eine Schüssel um und fügt dort das Ei, das Mehl, das Backpulver und die Prise Salz hinzu. Jetzt wird der Teig fleißig durchgeknetet. Ich habe dafür einen Handmixer mit Knethaken genutzt.
  3. Schon nach kurzer Zeit sollte ein klebriger Teig entstanden sein. Diesen müsst ihr jetzt ausrollen, sodass er ungefähr 0,5 cm dick ist. Da der Teig sehr klebrig ist, streut vor dem Ausrollen ausreichend Mehl auf eure Arbeitsplatte und das Nudelholz.
  4. Nun könnt ihr den Teig mit Förmchen ausstechen oder gemeinsam mit euren Eltern verschiedene Formen mit einem Messer ausschneiden. Ich habe mit einem Messer ein paar Herzen aus dem Teig geformt, sodass die Lebkuchen aussehen, wie vom Weihnachtsmarkt. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr eure ausgestochenen Formen, bevor ihr sie auf das Backblech legt, noch mit Mandeln verzieren.
  5. Wenn ihr zufrieden mit euren Lebkuchen seid, dann ab in den Ofen damit. Hierfür muss der Backofen auf 180° Grad vorgeheitzt sein. Je nachdem wie dunkel ihr gerne eure Lebkuchen hättet, benötigen sie nun 10 – 15 Minuten Backzeit. Lasst euch hierbei bitte von euren Eltern helfen. 
  6. Nach dem Backen habe ich meine Lebkuchen ein bisschen abkühlen lassen und mit bunten Zuckerstiften adlerstark verziert. 

Und jetzt kommt das Wichtigste: Das Aufessen. Lasst es euch schmecken! 

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €