08.12.2022
Fans

Mehr als ein Fußballspiel

Am Freitag treffen Atalanta BC und Eintracht Frankfurt zum zweiten Mal aufeinander. Die Hintergründe einer Beziehung, die weit über das Sportliche hinausgeht.

Hätte es eines letzten Beweises bedurft, welche Verbundenheit die Fans von Eintracht Frankfurt und Atalanta BC pflegen – im März 2020 war er für aller Frankfurter Augen sichtbar.

Mit einem Transparent mit der Botschaft „Bergamo mola mia“ an der Alten Brücke solidarisierten sich Anhänger der Adlerträger mit der während der ersten Coronawelle besonders gebeutelten Bevölkerung in Bergamo und unterstützten zugleich eine Spendenaktion. „Gib nicht auf, Bergamo“, ein Ausspruch, der den Fußball in den Hintergrund, die gegenseitige Zuneigung in den Vordergrund stellte und zeigte: Atalanta BC und Eintracht Frankfurt sind zwar in den Farben getrennt, aber in der Leidenschaft vereint.

Ob Schwarz-Blau oder Rot-Schwarz-Weiß, die gegenseitigen Sympathien haben sich seit über zwei Jahrzehnten verstetigt und nie nachgelassen. Aus dem Innersten der beider Lager haben sich Freundschaften entwickelt, die nicht allein sportlicher, sondern gerade auch privater Natur sind.

Die Eigendynamik hat auf der einen Seite zu wiederkehrenden Besuchen von Bergamaschi und Adlerträgern geführt. Auf der anderen Seite ist der gegenseitige Support bei Spielen beider Vereine an der Tagesordnung. Sei es, als Atalanta 2018 bei Borussia Dortmund antrat, oder die Eintracht 2019 beim FC Internazionale Milano das Europa-League-Viertelfinale klarmachte.

Am Freitag kommt es so gesehen zum ultimativen Mix beider Ebenen: fußballerisch und menschlich. Seit Längerem war es allen ein Ansinnen, das Zusammenspiel auf den Rasen zu verlagern. Anlässlich des 115-jährigen Bestehens des am 17. Oktober 1907 gegründeten Atalanta Bergamasca Calcio dient das Aufeinandertreffen gewissermaßen als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk der Traditionsvereine an ihre Anhänger.

Letztmals gab es die Begegnung am 6. August 2016, ebenfalls im Gewiss Stadium. Schon damals beeindruckten nicht nur die optischen Faktoren auf den Rängen, sondern auch die Geschehnisse weit vor den 90 Minuten. Rund 1.000 Frankfurter hatten sich nach Bergamo begeben. Einige von ihnen haben mit ihren Fußballfreunden auf einem Bolzplatz in der Stadt ein kleines Pre-Match ausgetragen. Die Feierstimmung war schon tagsüber allgegenwärtig und von gegenseitiger Anerkennung geprägt. Zeit, dem ein neues Kapitel hinzuzufügen.

  • #Fans
  • #AtalantaSGE
  • #International
  • #Historie

0 Artikel im Warenkorb