26.04.2022
Fanabteilung

Saisonstart in Brügge

Beim Old Stars Cup der Club Brügge Foundation ist die Walking Football-Mannschaft von Eintracht Frankfurt in die Saison gestartet.

Mittwochmorgen, Frankfurter Riederwald. Die Walking Football-Mannschaft trifft sich, um gemeinsam zum ersten Highlight der Saison aufzubrechen: Der Old Stars Cup 2022 im belgischen Brügge. Zehn Spielerinnen und Spieler sowie Trainerin Caja Zohren sind auf Einladung der Club Brügge Foundation mit an Bord. Es ist der Vortag des Turniers, das am 22. April 2022 mit 28 Mannschaften aus ganz Europa stattgefunden hat. Nach Ankunft in Brügge blieb somit noch genügend Zeit, die historische Altstadt zu erkunden und sich auf den darauffolgenden Turniertag einzustimmen. Denn beim Walking Football ist eines sicher: Der Spaß und der Teamgeist kommen nicht zur kurz. Die Turniere in unterschiedlichen europäischen Ländern verbinden.

Europäisches Flair

Der Turniertag startete bei bestem Wetter und viel Sonnenschein. Das Teilnehmerfeld war hochkarätig besetzt, neben dem Gastgeber aus Brügge nahmen unter anderem Chelsea London sowie Borussia Dortmund und Schalke 04 an dem Turnier teil. Gespielt wurde auf den Trainingsplätzen des FC Brügge in direkter Nachbarschaft zum Jan-Breydel-Stadion, Spielort der Fußball-Europameisterschaft 2000. Auf dem Spielplan standen sieben Gruppenspiele, unter anderem gegen Borussia Dortmund. Nach 1:0 Führung musste man sich schlussendlich mit 1:4 gegen die Borussen geschlagen geben, „eine verdiente Niederlage, auch in der Höhe“, berichtet Trainerin Caja Zohren. Am Ende des Tages stand Platz 24 zu Buche, in der Gruppenphase gelang dem Team lediglich ein Sieg, wobei das 1:0 gegen Feyenoord Rotterdam herausstach: „Bei unserem Sieg haben wir uns für die guten Leistungen in den restlichen Spielen belohnt. Das Tor war schön herausgespielt und der Sieg absolut verdient.“

Gruppenfoto mit der Mannschaft von Borussia Dortmund.

Dabei habe das Team vor allem mit einigen Regelumstellungen zu kämpfen gehabt. Spielzeit, Spielfeld und Anzahl der Spielerinnen und Spieler sind europaweit noch nicht festgelegt, in Deutschland wird mit anderen Regeln gespielt. „Die Entwicklung der Sportart ist in Europa noch nicht weit genug fortgeschritten, was durch ein nicht einheitliches Regelwerk sichtbar wird. Alle deutschen Vereine haben Zeit gebraucht, um sich an die veränderten Rahmenbedingungen zu gewöhnen.“

Knackpunkt sei die sogenannte Torraumregelung gewesen, die im belgischen Verband nicht gilt. In Deutschland ist es den Spielerinnen und Spielern untersagt, den Torraum zu betreten, in Belgien sei das anders geregelt. Caja Zohren ist mit der Leistung ihrer Mannschaft dennoch zufrieden: „Bei allen Turnieren geht es vor allem um den Spaß. Wir haben als Mannschaft zwei tolle Tage verbracht, die uns weiter zusammenschweißen. Die Mannschaft hat sich trotz der vielen Umstellungen gut geschlagen und wir sind mit vielen tollen Erfahrungen zurück nach Frankfurt gefahren.“ Zu diesen Erfahrungen gehöre neben dem sportlichen Aspekt vor allem der Austausch mit den anderen Mannschaften und auch gemeinsame Gruppenfotos standen bei jedem Spiel auf der Tagesordnung.

European Walking Football League

Trotz der Regelumstellungen ging der Turniersieg nach Deutschland: Im Finale setzte sich der VFB Kirchhellen gegen den KVVE Massemen durch, die Siegerehrung fand im offiziellen Vereinscafé des FC Club Brügge innerhalb des Stadions statt. Das Turnier in Brügge war die Generalprobe für die European Walking Football League, die im niederländischen Breda vom 30. Mai bis zum 1. Juni die erste Spielrunde austrägt. Veranstaltet wird das Turnier vom European Football for Development Network (EFDN), bei dem sich Eintracht Frankfurt seit diesem Jahr auf europäischer Ebene als Projektpartner beteiligt. Bis zur erstmaligen Teilnahme an der Liga ist noch Zeit die sportlichen Erkenntnisse aus dem ersten internationalen Turnier 2022 mitzunehmen und in den Trainingseinheiten umzusetzen.

Wie auch du aktiv werden kannst?

In den Sommermonaten wird jeweils montags sowie mittwochs von 19.30 bis 21 Uhr auf den Trainingsplätzen des Eintracht Frankfurt Leistungszentrums trainiert.

Neugierig geworden? Dann komm im Training vorbei und lass dich von Walking Football mitreißen!

Kontakt: Telefon: +49 69 42 09 70-339, E-Mail: walkingfootball@eintracht-frankfurt.de

0 Artikel im Warenkorb