21.09.2021
Junior Adler

Sieben Stationen, ein Abzeichen

Es ist neu, einzigartig und jeder will es haben: Das Junior Adler-Fußballabzeichen! Anlässlich des Weltkindertages kickten die jüngsten Fans wie ihre Idole und erhielten dafür die begehrte Urkunde.

Am Nachmittag vom 20. September war auf dem Kunstrasenplatz vor dem Deutsche Bank Park einiges los. Das Junior Adler-Fußballabzeichen wurde verliehen. Von über 100 Bewerbern und Bewerberinnen wurden 36 Junior Adler ausgelost, die an dem besonderen Event teilnehmen konnten. Von 14 bis 16 Uhr bewiesen sich die jüngsten Eintracht-Mitglieder in verschiedenen Fußball-Übungen und hatten dabei sichtlich Spaß.

Speed Kick, Torwandschießen und vieles mehr

Unter Betreuung von fünf Trainern des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) durchliefen die Kids insgesamt sieben Stationen. Damit jeder auf maximal viel Spielzeit und Ballkontakte kommt, wurden die Kids in sechs gleichaltrige Teams eingeteilt. Die einzelnen Stationen deckten alle Grundfertigkeiten ab, die es im Fußball braucht: Passspiel, Torschuss, 3 gegen 3-Spiel, Parcours mit Torabschluss, Dribbling-Parcours und als Besonderheit Torschießen mit Geschwindigkeitsmesser (Speed Kick) sowie traditionelles Torwandschießen. Egal ob Anfänger oder Hobbyfußballer, für jeden Junior Adler war etwas dabei.

Natürlich gab es auch noch eine Überraschung: Profifußballerin Lea Schneider von den Eintracht Frauen verbrachte den Nachmittag an der Seite der Junior Adler. Die aktuell verletzte Mittelfeldspielerin beantwortete fleißig Fragen der neugierigen Kids und gab Tipps rund um den Ball. Schneider zeigte sich sehr freudig, dass sie bei so einem Event im Rahmen des Weltkindertages, dabei sein darf. Vor allem nach dem letzten Corona-Jahr seien solche Veranstaltung besonders wichtig: „Die Kids sind total süß und stellen witzige Fragen. Es ist schön zu sehen, dass es hier nicht um Leistung geht, sondern einfach jeder Freude am Fußballspielen hat. Auf was die Kleinen im vergangenen Jahr alles verzichten mussten, kann ich mir gar nicht vorstellen.“

Nicht nur für die Junior Adler, auch für alle Beteiligten drum herum, war es ein rundum gelungener Nachmittag. NLZ-Trainer Kai Klingelhöfer ist großer Fan von der Idee des Junior Adler Kids Clubs: „Es ist immer wieder schön dabei zu sein. Das Team der Junior Adler gibt sich immer große Mühe und veranstaltet coole Aktionen.“ Das Angebot des Kids Clubs ist tatsächlich sehr vielfältig, immer schnell ausgebucht und wird ständig erweitert. Die Eintracht freut sich dennoch über jedes Kind, dass Mitglied werden möchte und die Familie wachsen lässt!

Sport und Spaß im Mittelpunkt

Das Fußballfeld war voll, von überall schallte lautes Lachen und die Energie der Kinder war spürbar. Das ist im Hinblick auf das vergangene Jahr keine Selbstverständlichkeit – doch dem Junior Adler-Team und allen voran den teilnehmenden Kindern gelang es, wieder das Gefühl von Normalität zu verbreiten. Zum Ende der Veranstaltung gab es dann natürlich noch eine feierliche Siegerehrung. Die Kids gewannen nicht nur ihr Fußballzeichen, eine personalisierte Urkunde und einen Eintracht-Aufnäher, sondern etwas viel Wertvolleres: neue Freunde! Auf die Frage, ob den Junior Adlern der Tag gefallen hat, antworteten sie mit lautem Gebrüll: „JA!“ und beendeten diesen Tag im Zeichen von Spaß und Sport.

  • #JuniorAdler
  • #Kids
  • #DeutscheBankPark

0 Artikel im Warenkorb