30.10.2007

Stellungnahme: Nürnberg!

Liebe Eintrachtfans,

auch nach einer Woche beschäftigen die Vorfälle beim letzten Auswärtsspiel in Nürnberg die Gemüter. Wir haben mittlerweile gemeinsam mit der Sicherheit von Eintracht Frankfurt und mit den Frankfurter Polizeibeamten (SKB´s), die sich den Einsatz der Nürnberger Beamten aus nächster Nähe anschauen durften, einen kompletten Überblick über den gesamten letzten Samstag machen können, der Eure Erlebnisse und Schilderungen zu einem Gesamtbild abrundet.

Im Ergebnis wird es nicht hilfreich sein, wenn sich Eintracht Frankfurt zu eng an einzelnen Fällen und beispielhaften Aussagen orientiert. Stattdessen können wir mit Überzeugung und Dank Eurer Informationen den Gesamtauftritt der Sicherheitsbehörden vom Bahnhof ins Stadion und zurück als völlig misslungen kritisieren. Frankfurter Polizei und Eintracht-Sicherheit werden diese Kritik voll mit unterstützen, was unserem Anliegen in Eurem Sinne natürlich nochmals zusätzliche Glaubwürdigkeit verleiht.

Nürnberg wird diese Kritik in jedem Falle nicht als „die übliche überzogene Fankritik“ bezeichnen können, sondern sich den Vorwürfen stellen müssen.

Dass wir durchaus selbstkritisch mit unserer eigenen Fanszene umgehen, ist Euch allen bekannt und stößt nicht immer und bei jedem auf Verständnis. In diesem Fall sind die Fakten eindeutig. Eintracht Frankfurt wird nicht tatenlos zusehen, wie seine Anhänger pauschal und wahllos behördlichen Restriktionen ausgesetzt werden, die im Ergebnis völlig kontraproduktiv zur Eskalation führen und aus einem Fan- und Familienausflug ein Martyrium machen.

Wir werden in Kürze dem Fansprechergremium folgen und ein entsprechend deutliches Statement bei den zuständigen Behörden platzieren.

Wir bitten um Verständnis, dass dies nicht marktschreierisch in der Öffentlichkeit geschehen wird, da öffentlicher Druck auf der Gegenseite zu einem Solidarisierungseffekt führen würde, den wir in Eurem Sinne vermeiden wollen.

Eintracht Frankfurt Fußball AG

- Vorstand und Fanbetreuung -

0 Artikel im Warenkorb