06.01.2021
Erleben

Über 500.000 Follower auf Twitter!

Die halbe Million ist geknackt! Das steckt hinter dem bald elfjährigen Erfolgsmodell.

Die Anfänge

Im März 2010 ging die Eintracht bei Twitter an den Start. Genau fünf Jahre später, im März 2015, wurde die die Follower-Zahl sechsstellig, 100.000 User verfolgten nun die Eintracht auf Twitter. Die Anzahl der Follower wuchs in der Folge stetig an, sodass der Kanal bereits im November 2016 stattliche 250.000 verzeichnete. Jetzt, nur vier Jahre später, hat sich die Zahl sogar verdoppelt und Frankfurt kann als achter Bundesligaverein die 500.000 Follower melden. Die halbe Million betrifft dabei allein den deutschen Account. Darüber hinaus kommen die internationalen Varianten in Spanien, Portugal, England, den USA und Japan auf die beträchtliche Zahl von etwa 130.000 Anhängern.

Mit Twitter jederzeit auf Ballhöhe

Rund 100 Tweets pro Woche informieren über alles, was es über die Eintracht zu wissen gibt. An Spieltagen liefert der Traditionsverein alle Informationen und Highlights rund ums Spiel wie den Liveticker, Fotos oder Videos, und bietet in diesem Zusammenhang auch immer mehr Partnern eine Plattform.

Auch abseits des Spielgeschehens liefert die Seite täglich aktuelle News, Interviews oder Aktionen. Immer öfter kommen dabei nicht allein selbst produzierte Inhalte zum Tragen, auch Interaktionen mit Spielern (insbesondere Sebastian Rode, Amin Younes oder André Silva), Fans oder ehemaligen Adlerträgern (Gelson Fernandes, Jan Aage Fjörtoft) zahlen auf die stetig steigende Beliebtheit ein.

Ein Beispiel: In den Anfängen hatten die Follower im Rahmen eines Gewinnspiels die Aufgabe, hessisch zu babbeln. Der authentischste User durfte während einer Partie der Eintracht den Account steuern. Im vergangenen Jahr stellte sich etwa auch Cheftrainer Adi Hütter im „EintrachtTV Meinungsbild“ den Fragen der Twitter-Gemeinde. Ebenso bietet sich Fans regelmäßig die Gelegenheit, Spielern ganz persönliche Fragen zu twittern, die diese wiederum multimedial beantworten.

Wichtiges, aber nicht einziges Puzzleteil

Nachdem Facebook im Oktober die 800.000er-Marke geknackt hat, ist mit den 500.000 Followern bei Twitter nun die nächste Grenze gesprengt. Damit bestätigt Eintracht Frankfurt den Trend des hohen Wachstums der Social-Media-Kanäle, wie schon 2019 eine Studie von NetFederation ergab, welche die Eintracht in einer umfangreichen Analyse auf Social-Media-Ebene als stärksten Verein der Fußballbundesliga auswies. Nicht zuletzt zeugen zwei deutsche Social-Media-Meisterschaften vom informativen und emotionalen Mehrwert der SGE-Kanäle – mit Twitter als treibendem Faktor.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €