24.07.2022
Erleben

Von Level zu Level

Die Juli-Ausgabe der „Eintracht vom Main“ ist da! Mit Hauge über Lindström, Ibrahimovic, Druck und sein erstes Jahr bei der Eintracht. Außerdem: Die U21 vor dem Saisonstart, Reschke, Detari und vieles mehr.

Kamera und Ton verfolgten Jens Petter Hauge kürzlich im Trainingslager in Windischgarsten, das sich selbstverständlich nahezu ausschließlich rund um das Leder drehte. Neben seinen Ambitionen für die neue Spielzeit erzählt Hauge von seiner zweiten Leidenschaft, verrät eine Anekdote über seinen damaligen Mitspieler Zlatan Ibrahimovic und gibt ein Update zu seinen Fortschritten mit der deutschen Sprache. Mit seinem Landsmann Jan Aage Fjörtoft, Markenbotschafter der Eintracht, hat die „Eintracht vom Main“-Redaktion über die Herausforderungen im Profifußball, Kritik und einen an der Tür klopfenden Durchbruch gesprochen.

Wie Götze einen Rekord im Eisbeutelweitwurf verursachte

Impressionen von Testspielen sowie Trainingslager, Interview mit Jens Petter Hauge und dazwischen richtet sich das Scheinwerferlicht auf Mario Götze. Dabei bietet das Klubmagazin sieben Geschichten aus der Adlerperspektive, darunter seine erste Begegnung mit der Eintracht und erstaunliche Parallelen zum Klub aus der Mainmetropole.

Jubiläum und Premiere

Natürlich wird im brandneuen Klubmagazin außerdem ein Blick auf die zahlreichen weiteren Abteilungen der SGE geworfen, hungrig nach Erfolgen wie nie zuvor. Grund zum Feiern gibt es bereits in der Eishockeyabteilung, die nun seit 20 Jahren dem Puck hinterherjagt. Des Weiteren, nach dem Motto „es gibt nie genug“, wird das neue Bobteam vorgestellt.

Eintracht-DNA in sich

Was die Seiten außerdem anbieten: das neue Vorstandsmitglied Philipp Reschke im Portrait, lebenslange Mitgliedschaft für Helga Grabowski, Saisonstarts der Nachwuchsmannschaften, acht Seiten zum Comeback der U21 und die Herausforderungen in der Vorbereitung der Frauen auf das Champions-League-Miniturnier.

Hinweis: Aus technischen Gründen wird die Printausgabe erst Mitte der Woche im Handel erhältlich sein.

Die „Eintracht vom Main“ als ePaper...

Ab sofort neben der klassischen Printversion auch als eMagazine erscheinend verspricht die „Eintracht vom Main“ ein noch variableres Lesevergnügen. Federleichte und intuitive Blätterfunktionen auf der einen, crossmediale Eigenschaften wie integrierte Onlineinhalte, Videos und vieles mehr lassen dir alle Geschehnisse rund um die Eintracht-Familie so lebendig wie nie erscheinen.

...und Printprodukt

Die „Eintracht vom Main“ ist außer als kostenfreies ePaper auch als Printprodukt an Kiosken, Tankstellen und in Lebensmittelmärkten erhältlich. Und das nicht nur in der Rhein-Main-Region, sondern auch an ausgewählten Verkaufsstellen in (fast) ganz Hessen. Natürlich liegt das Klubmagazin auch in allen Eintracht-Fanshops bereit und ist auch online bestellbar.

  • #EintrachtvomMain
  • #Klubmagazin
  • #Erleben
  • #Fans
  • #Hauge

0 Artikel im Warenkorb