26.06.2022
Fanabteilung

Walking Football für den guten Zweck

In Bochum fand am Samstag, dem 25. Juni, der Peter-Püschel-Cup statt, der mit einem gemeinnützigen Hintergrund aufwarten konnte.

Die Walking Football-Mannschaft befindet sich mitten in der Saison und ein Turnier folgt auf das nächste. Am Samstag, dem 25. Juni, war das Team um Trainerin Caja Zohren bei dem Peter-Püschel-Cup des VfL Bochum zu Gast, der auf dem Platz der Spielvereinigung Gerthe stattgefunden hat. Mit der erstmaligen Austragung des Walking-Football-Turniers wird Peter Püschel gedacht, der über 25 Jahre als Vorstand im Gerther Fußball aktiv gewesen ist. Die Erlöse des Turniers gehen an die Deutsche Duchenne Stiftung. Duchenne ist eine seltene Muskelerkrankung mit zunehmendem Muskelschwund, die genetisch bedingt und nicht heilbar ist.

Spielerische Entwicklung

Sportlich konnte das Turnier mit einigen Profimannschaften aufwarten, so komplettierten unter anderem Werder Bremen und FC Schalke 04 das Teilnehmerfeld. Im Gegensatz zum Turnier in Breda reiste Eintracht Frankfurt mit einer leicht veränderten Mannschaft an, um allen Spielern möglichst viel Spielzeit ermöglichen zu können. Die Turnierteilnahmen der letzten Wochen zahlten sich dennoch aus, so ist mittlerweile eine deutliche spielerische Entwicklung zu erkennen: „Ich bin mit der Leistung des Turniers mehr als zufrieden, auch wenn sich diese nicht in den Ergebnissen widerspiegelt“, bilanziert Trainerin Caja Zohren. Kleine Fehler wurden bestraft, aus dieser Erfahrung gelte es zu lernen. Gespielt wurde nach den in Nordrhein-Westfalen geltenden Regeln, mit verkleinertem Torraum und der ruhigen Ausführung der Strafstöße von der Mittellinie. Noch immer gibt es in Deutschland kein einheitliches Regelwerk, bei jedem Turnier wird unter anderen Regeln gespielt.

Nach jeweils zwei Niederlagen und Unentschieden konnte sich dich Mannschaft im letzten Gruppenspiel mit einem 3:0-Sieg gegen DJK TuS Essen-Holsterhausen durchsetzen. „Am Ende des Turniers konnten wir uns für unsere guten Leistungen belohnen und ordentlich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben sammeln, mit Turnierplatz sieben bin ich mehr als zufrieden“, blickt Caja Zohren zurück. Das Finale gewann der TuS Velen 1925 gegen die Kult Klubberer 1848, wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Auf in die Niederlande

Bereits am kommenden Mittwoch geht es für die Walking Footballer mit der Anreise zum Almelo City Cup 2022 in die Niederlande weiter, der von Heracles Almelo ausgetragen wird. Nach der großen Eröffnungszeremonie im Stadion Erve Asito stehen beim international besetzen Turnier am Freitag, 1. Juli, sowie Samstag, 2. Juli, die Spieltage an. Neben Caja Zohren wird auch Trainer Norbert Nachtweih erstmals die Reise zu einem internationalen Turnier antreten.

Wie auch du aktiv werden kannst?

In den Sommermonaten wird jeweils montags sowie mittwochs von 19.30 bis 21.00 Uhr auf den Trainingsplätzen des Eintracht Frankfurt Leistungszentrums trainiert.

Neugierig geworden? Dann komm im Training vorbei und lass dich von Walking Football mitreißen!

Kontakt: Telefon: +49 69 42 09 70-339, E-Mail: walkingfootball@eintracht-frankfurt.de

  • #WalkingFootball
  • #Fans
  • #Fanabteilung

0 Artikel im Warenkorb