20.07.2021
Erleben

Der Sportsommer in der „Eintracht vom Main“

Oliver Glasners erste Wochen in Frankfurt, das ProfiCamp „Im Herzen von Europa 1“, Fusion mit der SG Nied, Olympia und vieles mehr: Das erste Klubmagazin 2021/22 besticht durch eine selten dagewesene Vielfalt.

Von Berlin nach Frankfurt

Das große Adlerträger-Interview widmet sich Neuzugang Christopher Lenz, der die Eintracht-Redaktion vor seiner Ankunft in Frankfurt durch seine Heimatstadt Berlin geführt hat. Dabei spricht er über seine Berliner Vergangenheit und blickt gleichzeitig in die Zukunft bei seinem neuen Verein. „Die Entscheidung für die Eintracht ist mir sehr leichtgefallen“, bekennt Lenz. Das liege nicht nur am professionellen Team, sondern auch an den faszinierenden Fans, wie sich im Gespräch schnell herausstellt. Zudem gibt der gebürtige Berliner weitere Einblicke zu seinen Erwartungen für die kommende Saison und Freundschaften in der Mannschaft.

„Knödelfreak“ Glasner: Nicht ohne sein Team!

In einem seiner ersten Interviews als neuer Cheftrainer lässt Oliver Glasner kaum eine Facette seiner Person aus. Betont entspannt spricht er über seinen bevorzugten Spielaufbau, seine Verbindung mit dem ehemaligen Adlerträger Bruno Pezzey und der selbsternannte „Knödelfreak“ verrät, welches Gericht ihm noch besser schmeckt als Schweinsbraten. Doch auch seine Landsmänner wie Co-Trainer Michael Angerschmid und Ronald Brunmayr werden ausgiebig vorgestellt, wobei schnell klar wird: Hier interagieren nicht nur Trainerkollegen, sondern auch Freunde. Überhaupt beleuchtet das Klubmagazin zahlreiche weitere Hintergrundinformationen zur Beziehung und zum Weg des Trainertrios.

Medaillen im Fokus

Von Fußball bis Marathon: Gleich sieben Adlerträger fliegen dieses Jahr zu den Olympischen Spielen nach Tokio. Die Disziplinen sind dabei bunt gemischt – während Ragnar Ache und Letícia Santos beim olympischen Fußballturnier um eine Medaille kämpfen, bereitet sich Katharina Steinruck auf einen spannenden Marathon vor. Einen Überblick über alle Olympiateilnehmer der Eintracht sowie die wichtigsten Termine zeigt die „Eintracht vom Main“ auf.

Außerdem im Heft:

Die „Eintracht vom Main“ als ePaper...

Ab sofort neben der klassischen Printversion auch als eMagazine erscheinend verspricht die „Eintracht vom Main“ ein noch variableres Lesevergnügen. Federleichte und intuitive Blätterfunktionen auf der einen, crossmediale Eigenschaften wie integrierte Onlineinhalte, Videos und viele mehr lassen dir alle Geschehnisse rund um die Eintracht-Familie so lebendig wie nie erscheinen.

...und Printprodukt – jetzt Abo sichern

Die „Eintracht vom Main“ außer als kostenfreies ePaper auch als Printprodukt an Kiosken, Tankstellen und in Lebensmittelmärkten erhältlich. Und das nicht nur in der Rhein-Main-Region, sondern auch an ausgewählten Verkaufsstellen in (fast) ganz Hessen. Natürlich liegt das Klubmagazin auch in allen Eintracht-Fanshops bereit und ist dort auch online bestellbar. Bis zum 1. August könnt ihr ein Jahresabo für die kommenden elf Ausgaben abschließen.

  • #Erleben
  • #Fans
  • #EintrachtvomMain
  • #Klubmagazin
  • #Klub
  • #Lenz

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €