Klubmagazin

Klubmagazin für alle Eintracht-Fans...

Auch in dieser Saison können sich Eintracht-Fans und Vereinsmitglieder auf das Klubmagazin der Eintracht Frankfurt Fußball AG und des Eintracht Frankfurt e.V. freuen. Die  „Eintracht vom Main“ ist wie gewohnt an verschiedenen Kiosken, Tankstellen, in Lebensmittelmärkten und natürlich im Deutsche Bank Park erhältlich. Das Magazin erscheint monatlich.

...als Printprodukt und digital

Wer noch näher am Geschehen der großen Eintracht-Familie teilnehmen möchte, der sollte sich das Klubmagazin nicht entgehen lassen. Das über 100 Seiten umfassende Magazin bietet Fans und Freunden von Eintracht Frankfurt monatlich umfangreiche Informationen aus der Welt des Profifußballs, des Nachwuchsleistungszentrums und der 18 Abteilungen des Vereins – mit exklusiven Interviews, spannenden Reportagen und jeder Menge weiterer exklusiver Inhalte. Das Klubmagazin erscheint sowohl als Printausgabe als auch in einer kostenfreien digitalen ePaper-Variante. Die zahlreichen interaktiven Elemente sowie die Einbindung von audiovisuellen Inhalten machen das Klubmagazin zu einem multimedialen Produkt für Tablet, Smartphone und Desktop.

FAQ zum Klubmagazin

Vielfalt zum Blättern – jetzt auch als ePaper!

19 Seiten für die Nummer 19! In der ersten „Eintracht vom Main“ 2021 blickt das Klubmagazin nochmal ganz genau auf David Abrahams Zeit in Frankfurt. Dazu gibt’s Luka Jovics erste Woche in Frankfurt sowie Amin Younes und Toptorjägerin Laura Freigang ganz privat.

Ab sofort neben der klassischen Printversion auch als eMagazine erscheinend verspricht die „Eintracht vom Main“ ein noch variableres Lesevergnügen. Federleichte und intuitive Blätterfunktionen auf der einen, crossmediale Eigenschaften wie integrierte Online-Inhalte, Videos und viele mehr lassen dir alle Geschehnisse rund um die Eintracht-Familie so lebendig wie nie erscheinen.

Gleich loslegen und unter anderem in folgende Geschichten eintauchen:

„Für meine Familie“

David Abraham war als Adlerträger Führungsspieler, Leader, Antreiber, Motivator. Kurz gesagt: der Capitano. 122 Mal führte er die Eintracht in seinen fünfeinhalb Jahren am Main mit der Kapitänsbinde aufs Feld, so auch beim größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte – dem DFB-Pokalsieg 2018. Gegen Schalke beendete der Argentinier seine Profikarriere, der 34-Jährige in seine Heimat zurückgekehrt. Die eindrucksvollsten Bilder seiner Karriere, die nettesten Worte alter Weggefährten aus ganz Europa und Südamerika, die emotionalsten Statements seiner Teamkollegen und natürlich das große Abschiedsinterview mit David im Beisein seines Sohnes – all das findet ihr in Anlehnung an die Rückennummer auf 19 Seiten zusammengefasst.

Was für ein Comeback!

Besser hätte es in keinem Drehbuch stehen können. Luka Jovic ist erst wenige Tage wieder Spieler von Eintracht Frankfurt, wird gegen Schalke 04 eingewechselt und schießt die Adlerträger mit einem Doppelpack zum 3:1-Sieg – zwei Mal hat sein Kumpel Filip Kostic aufgelegt. Es war das spektakuläre und furiose Ende einer aufwühlenden Woche, die ihr in einer eindrucksvollen Bilderstrecke nochmal nachverfolgen könnt.

„Ich wollte Busfahrerin werden“

Toptorjägerin Laura Freigang ist seit der Fusion des 1. FFC Frankfurt mit der Eintracht eines der Gesichter der Eintracht Frauen. Während des Eintracht-Podcasts hat sie die Fragen der Rubrik Eagles11 beantwortet und dabei über ihr Lieblingsessen, Idole, einen unerwarteten Berufswunsch und Medienkritik bei ihrem FFC-Debüt gesprochen.

Mal dunkel, mal hell

Sieben Spieler sind in dieser Saison verliehen. Mit manchen meint es das Schicksal besser, mit anderen weniger gut. Deutsche und Österreichische Bundesliga, Zweite Bundesliga, Regionalliga Nordost: Goncalo Paciencia, Frederik Rönnow, Dejan Joveljic, Rodrigo Zalazar, Nils Stendera sowie seit Mitte Januar Dominik Kohr und Danny da Costa [letzterer nach Redaktionsschluss] befinden sich 2020/21 zwar nicht in Frankfurt, aber auch nicht in allzu weiter Entfernung. Der bisherige Saisonverlauf der eingesetzten Leihspieler im Überblick.

Im Fokus: Leichtathletik

Wie immer blickt die „Eintracht vom Main“ auch über den Fußballrand hinaus und beleuchtet eine Sportart des Vereins intensiv. Dieses Mal ist es die wohl erfolgreichste Abteilung, die Leichtathletik. Namen wie Tilly Fleischer, Heinz Ulzheimer, Ariane Friedrich, Betty Heidler und Carolin Schäfer sind weit über die Eintracht-Welt hinaus bekannt. Ebenso wie Günter Eisinger, einer der erfolgreichsten Trainer Hessens. Hier kommen alle Athleten und Trainer zur Geltung sowie der neue Abteilungsvorstand zu Wort. Ein weiterer Schwerpunkt gilt dem Karriereende von Diana Sujew und eine Würdigung von Günter Eisinger, der seit über 40 Jahren die Eintracht-Athleten trainiert.

Außerdem im Heft

  • Dietrich Weise: Der zweifache Pokalsiegertrainer mit der Eintracht verstarb kurz vor Weihnachten. Körbel, Grabowski und viele mehr erinnern sich.
  • Vorbereitung ist alles: Die Eintracht Frauen vor dem Start in die Rückrunde.
  • Status quo: Fußballschule zum 20-Jährigen, eSports zum Zweijährigen.

Klubmagazin aufschlagen und mehr erfahren!

Die „Eintracht vom Main“ ist ab sofort als kostenfreier PDF-Download und als Printprodukt an Kiosken, Tankstellen und in Lebensmittelmärkten erhältlich. Und das nicht nur in der Rhein-Main-Region, sondern auch an ausgewählten Verkaufsstellen in (fast) ganz Hessen. Natürlich liegt das Klubmagazin auch in allen Eintracht-Fanshops bereit und ist dort auch online bestellbar. Verkaufsstellen in deiner Nähe kannst du hier abfragen.

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €