01.12.2021
Adler Classics

Rückblick auf den November

Im elften Monat des Jahres begaben sich die Adler Classics auf kulinarische Entdeckungstour, ins Jahr 1891, ließen ihrer Kreativität freien Lauf und läuteten die Weihnachtszeit ein. Erfahre mehr!

Kleinmarkthalle

Eingeläutet wurde der kalte Monat mit fernen Genüssen, unwiderstehlichen Düften und regionalen Erzeugnissen, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen. Von Äppelwoi-Käse mit Blüten über Handkäs´ mit Musik bis hin zu geschwefelten Äpfeln mit Zucker und Zimt, wurden zahlreiche Köstlichkeiten verzehrt, die in der Kleinmarkthalle geboten werden. Einen gemütlichen Ausklang fand die Veranstaltung dann bei einem gemütlichen Gläschen Wein.

Zeitreise ins alte Frankfurt

An der Seite des fiktiven Geschäftsmanns Theodor Riedel wurden die Adler Classics ins Frankfurt des Jahres 1891 entführt. Vom Kaufmannsladen mit seinen gepressten Teeplatten und zahlreichen Gewürzen, ging es ins Vorlesezimmer, in dem ein kurzes Video durch die Heimatstadt unserer Eintracht führte. Abschließend begaben sich die Teilnehmer/innen auf eine virtuelle Kutschfahrt. Für alle, die wissen möchten, wie das geliebte Frankfurt vor knapp 130 Jahren war, ein absolutes Muss.

Bembel-Malkurs

In netter Atmosphäre und unter professioneller Anleitung trafen sich die Adler Classics Mitte November im Atelier von Paint my Bembel, um bei Musik, Apfelwein und Bretzel ihre eigenen Bembel zu kreieren. Dass der Adler dabei im Fokus stand, muss wohl nicht explizit erwähnt werden.

Kulinarisches Weihnachten in Frankfurt

Bei einer kulinarischen Führung durch die Frankfurter Innenstadt wurde sich gemeinsam bereits auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Zu viel möchten wir hier nicht verraten, denn im Dezember wird die Führung noch einmal angeboten.

  • #Fans
  • #AdlerClassics
  • #mitglieder

0 Artikel im Warenkorb